HOME PAGE
Organigramm Congresso Mostra Corpus Kontakte Presse Gallery
 

Ziel des Projektes ist, die Zusammenstellung eines Gesamtcorpus und die wissenschaftliche Erfassung und Bearbeitung aller bis heute bekannten Brotlaibidole, aus Italien sowie aus anderen Länder Europas. Diese ovale Tonobjekte sind in einem Gebiet belegt, das sich von Italien bis zu Karpaten und Niederdonau ausbreitet. Der chronologische Rahmen der Belege reicht von 2100 (entwickelte Fruehbronzezeit) bis 1400 (spaete Fruehbronzezeit) v. Chr. Die Gegenstände zeigen Reihen von sich wiederholenden Zeichen auf, die auf parallelen waagerechten Spuren eingedrückt sind. Die Zeichen sind in der Form sowie auch in ihrer Syntaxe innerhalb des “Schreibspiegels“ sehr ähnlich zueinander, obwohl sie aus sehr unterschiedlichen Regionen stammen.
Unser Projekt sieht, sobald die systematische Revision und die Katalogisierung aller bekannten Dokumente angefertigt sein wird, der Aufbau eines Corpus und einer EDV-Datenbank vor, die ins Netz zur Verfügung gestellt wird. Das systematische Studium der gesamten Klasse wird die Entwicklung der Zeichen in Raum und Zeit verfolgen, so wie auch nach kontrastivem Vergleich mit anderen analogen Objekten streben, die aus anderen geographischen und chronologischen Bereichen stammen (Nahe Osten, Ägäis, südliches Balkangebiet, Sizilien).
In Hinblick auf einer Förderung des Thema und auf einer Eweiterung der wissenschaftlichen Diskussion wird nach den ersten drei Jahren (Frühjahr 2010) des Projektes eine Ausstellung sämtlicher Stücke mit ihren Kontext-Objekten, und eine interdisciplinäre Tagung geplant, die den Beitrag aus verschiedenen Disziplinen zur historischen und kulturwissenschaftlichen Bedeutung der europäischen Brotlaibidole ermöglichen mag.

 

HOME | ORGANIGRAMM | GALLERY | PRESSE | CALL | FORM | SPONSOR | KONTAKTE